Futurism on German Radio

100 Jahre Futurismus

February 15, 19 & 20

Nach dem Manifest von Filippo Tommaso sollte der Futurismus Einzug in alle Lebensbereiche erhalten. Es

blank blank blank
Ausschnitt: Der italienische Dichter und Künstler Filippo Tommaso Marinetti, Rechte: WDR/dpa
Der italienische Dichter und Künstler Filippo Tommaso Marinetti.
blank

sollte ein provokativer Tabubruch sein, der unter anderem Krieg und Gewalt verherrlichte.

“Legt Feuer an die Regale der Bibliotheken. Leitet den Lauf der Kanäle um, um die Museen zu überschwemmen! Ergreift die Spitzhacken, die Äxte und die Hämmer und reißt nieder, reißt ohne Erbarmen die ehrwürdigen Städte nieder!”

Gewalttätig dröhnt es aus dem futuristische Manifest von Filippo Tommaso. Der italienische Jurist und Schriftsteller, erhob darin den Anspruch nicht nur eine neue Kunstrichtung, sondern eine alle Lebensbereiche umfassende Kultur aus der Taufe zu heben: die Kultur des Futurismus.

Ein provokativer Tabubruch, der Jugend, Gewalt, Aggressivität, Geschwindigkeit, Krieg und Rücksichtslosigkeit verherrlichte und den etablierten Kulturträgern und deren Anhängern den Kampf ansagte.

(Text zur Sendung ZeitZeichen von Veronika Bock und Ulrich Biermann)

Thanks, Gunter!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

%d bloggers like this: